Jalbum

Wil Wheaton, einer meiner Lieblingsautoren, hat einen kleinen Bruder, Jeremy, der wiederum fotografiert, und das ganz wunderbar.
Jeremy nutzt die kostenlose Fotosoftware Jalbum, gefällt mir sehr gut, wollte ich als Tipp mal weitergeben.
Ansonsten habe ich mir wohl eine fiese Erkältung eingefangen und fühle mich im Hals und in der Lunge gerade nicht so wirklich toll.
Davon abgesehen aber alles ok. Kann nur sein, dass ich mich die nächsten Tage etwas mehr unter die Bettdecke verkrieche. Danach lade ich mir Jalbum runter.

6 thoughts on “Jalbum

  1. Es hat einen Frosch im Logo UND es läuft unter Linux! Wenn sie wieder fit sind, muß ich ihnen die Hand küssen oder sowas ;-). Danke für den Tip! *spielen geht*

  2. Liebes Olm,
    Sie mögen Frösche??? Dann sollten Sie sich unbedingt mit diesem Froschfan kurzschließen:
    http://homocarnula.blogg.de/
    (Aber erwähnen Sie das Wort „Eichhörnchen“ nicht, da zeigt sie merkwürdige Reaktionen *kicher*)
    Frau Ä: Danke, hat sich schon sehr gebessert! Habe es wohl gerade noch abbiegen können. Treibt das Baby noch Unterhaltung à la „Mal gucken, wieviel Mama heute kotzen kann?“

  3. Hässli-Wesley schreibt Bücher? *zu seiner Seite flitz und die Texte gut geschrieben find“
    Ich glaub da muss ich dieses Jahr doch auch mal ein Buch bestellen.
    LG Der Werbwolf
    ps. danke fürs adden in der Blogroll 🙂

  4. Wolf: ich kann dir „The Happiest Days of our Lives“ sehr ans Herz legen, da ist eine großartige Star Wars-Geschichte drin: Blue Light Special. Und ja, Wil schreibt fantastisch.
    Als Wesely mochte ich ihn auch nicht, aber in dem Film Stand By Me ist er klasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.