Ruhe bis Sonntag…

herrscht hier jetzt, ihr Süßen, denn wir drei machen spontan nochmal einen Kurztrip hinauf in die zweite Heimat. Morgen sind wir zu einem Termin eingeladen, den wir auf keinen Fall verpassen möchten (erzähle ich am Sonntag; Samstag sind wir zurück).

Unserem Vermieter ist das ganz recht. Wenn wir weg sind, kümmert er sich ja immer um Haus und Katzen. Jetzt sind wir nur zwei Tage fort, aber das reicht ihm, um bei dem Efeu an der Scheune und  den Mahonien vor dem früheren Kuhstall, wie er es sagt, „Friseur zu spielen“. Das heißt, er schnipst mit Hingabe und großer Geduld an den wuchernden Pflanzen, bis sie so ordentlich brav aussehen, wie er es gern hat 😉

Die Katzendamen haben für heute reichlich gefuttert, morgen übernimmt das die Buchhändlerfreundin und Samstag sind wir ja zurück. Es gibt also morgen mal wieder keine Freitagsfüller – aber ich freue mich sehr auf dieses Wochenende und wünsche euch allen ein ganz wunderbares solches! Und den Pizza- und Rotwein-Abend können wir auch bei Edda und Tinus zelebrieren 😀

PS: Olli bleibt hier – ich denke, ich sollte soweit sein, daß ich zwei Tage ohne ihn schaffe (der Weg zum Hundestrand in Norddeich ist allerdings ziemlich lang…)

Bis Sonntag dann, meine Lieben!

3 thoughts on “Ruhe bis Sonntag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.